Master-Studiengang Physik (MSc), Universität Konstanz

Master-Studiengang Physik (MSc)

Unser Master-Programm in Konstanz bietet Ihnen:

  • Einbindung in ein exzellentes und international renommiertes Forschungsumfeld
  • attraktive Wahlmöglichkeiten und Spezialisierungen in experimenteller und theoretischer Physik
  • die Option einer weiterführenden Ausbildung und Forschung als Doktorand/in
  • internationale Vernetzung über die hervorragenden Kontakte und Forschungsnetzwerke
  • vorteilhaftes Betreuungsverhältnis und Atmosphäre der offenen Türen

Der Schwerpunkt in Konstanz ist die Physik der Kondensierten Materie:

  • das größte, vielseitigste und aktivste Teilgebiet der Physik
  • breites Spektrum an Fragestellungen, Methoden, und Konzepten
  • beschreibt die uns umgebende Welt und ihre Phänomene
  • Festkörper, Flüssigkeiten, weiche Materie: komplexe & interessante Vielteilchensysteme
  • von den fundamentalen (Quanten-)Eigenschaften der Materie bis zu technologischen Anwendungen
  • vielfältige Berufswege von der akademischen Forschung bis zur industriellen Entwicklung

weitere Spezialgebiete mit Spitzenforschung in Konstanz:

  • Erneuerbare Energien mit Schwerpunkt Photovoltaik
  • Nanowissenschaften & neue Materialien
  • Optik und Photonik
  • Quantenphysik und Quanteninformation
  • Spintronik
  • Statistische Physik
  • Ultrakurzzeitphysik
  • Weiche kondensierte Materie

Video

Links

Ort

Forschungsprofil Fachbereich/Institut

Optik, Quantenoptik, Physik der Atome, Moleküle und Plasmen
Oberflächen und Nanostrukturen
Festkörper- und Materialphysik
Elementarteilchen, Kerne und Felder
Physik der weichen Materie, Biologische und Chemische Physik und interdisziplinäre Themen

Studiengang

Name Studiengang Master-Studiengang Physik (MSc)
Name Hochschule Universität Konstanz
Ort, Bundesland Konstanz, Baden-Württemberg
Hochschultyp Universität
Abschluss Master of Science (M.Sc.)
Regelstudienzeit 4 Semester
Studientyp Master (Fachstudiengang Physik)
Schwerpunkte Festkörperphysik, Nanophysik, Optik, Photonik, Physik der weichen Materie, Statistische Physik, Erneuerbare Energien mit Schwerpunkt Photovoltaik, Nanowissenschaft & Neue Materialien, Quantenphysik, Quanteninformation, Spintronik, Ultrakurzzeitphysik
Unterrichtssprache Deutsch
Größe des Studiengangs mittel
Zulassungssemester Winter- und Sommersemester
Zulassungsvoraussetzungen Bachelorabschluss in Physik oder ein gleichwertiger, vergleichbarer Abschluss
wichtige Kooperationspartner am Ort Sonderforschungsbereich in Kooperation mit den Fachbereichen Chemie und Mathematik, gemeinsamer Studiengang „NanoScience“ mit dem Fachbereich Chemie
Zahl der Doktoranden in der Physik 110
Weitere Studiengänge am Fachbereich/Institut